Las máquinas usadas

Nuestra gama de nuevas máquinas

Gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen

Der technische Fortschritt im Bereich der Holzbearbeitungstechnik ist beeindruckend. Jedes Jahr werden neue Modelle entwickelt, jedes Jahr können größere Dimensionen bearbeitet werden und jedes Jahr stehen den Holzbearbeitern neue Funktionen zur Verfügung. Auch die Unternehmen in der Holz-Branche verändern sich und investieren in neue Holzbearbeitungsmaschinen. Alte Maschinen werden dann häufig schon lange vor dem technischen Lebensende aussortiert. Die Folge: Es entwickelt sich ein lebendiger Markt für gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen.

Mit Holzbearbeitungsmaschinen verhält es sich grundsätzlich nicht anders als mit gebrauchten Fahrzeugen: Niemand würde auf den Gedanken kommen, ein drei Jahre altes Fahrzeug auf den Schrottplatz zu bringen. Dagegen sprechen neben den wirtschaftlichen Gründen – schließlich hat die Maschine noch einen hohen Restwert – auch moralische Gründe: Die Herstellung von Holzbearbeitungsmaschinen erfordert eine Vielzahl wertvoller Ressourcen. Es ist daher auch im Interesse der Holzindustrie, sparsam und nachhaltig mit diesen Ressourcen umzugehen.

Weshalb kommen gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen auf den Markt?

Es gibt vielfältige Gründe, warum gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen auf den Markt kommen:

Geschäftserweiterung: Unternehmen in der Holzbranche entwickeln sich stets weiter und benötigen neues Equipment, um Ihren Kunden eine noch höhere Qualität oder Produkte in anderen Dimensionen anbieten zu können. Die alte Holzbearbeitungsmaschine wird dadurch überflüssig und landet auf dem Gebrauchtwarenmarkt.

Geschäftsaufgaben: Auch Geschäftsaufgaben gehören zu den typischen Gründen, warum gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen auf dem Markt landen. Wenn das eigene Geschäftsmodell nicht mehr profitabel ist und der Betrieb schließen muss, werden gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen häufig in hervorragendem Zustand verkauft.

Umstrukturierung: Holzbearbeitungsunternehmen arbeiten ständig daran, die eigene Produktionskette effizienter zu gestalten und umzustrukturieren. Im Zuge dieser Umstrukturierung werden gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen häufig aussortiert und auf dem Markt angeboten.

Gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen genügen in der Regel höchsten Anforderungen an Qualität, Zustand, Funktionstüchtigkeit und Wartungsfreundlichkeit. Auch die zuverlässige Versorgung mit Ersatzteilen ist bei gebrauchten Maschinen üblicherweise gegeben. Aus diesem Grund sind gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen beispielsweise für neue gegründete Unternehmen mit geringem Eigenkapital oder für Unternehmen mit Plänen zur Produktionserweiterung sehr interessant.